Was ist Hypnotherapie?

Hypnose ist ein modernes Wort für eine uralte Heilkunst, schon die Griechen kannten den Tempelschlaf und erzielten damit beachtliche Erfolge. In der heutigen Zeit kennen die meisten Menschen Hypnose aus dem Fernsehen, doch auch in der Therapie wird sie immer wieder häufiger, sicher und erfolgreich gezielt eingesetzt.

Gerade in der Psychotherapie können hier tiefere und dauerhaftere Erfolge erreicht werden, als mit den meisten herkömmlichen Methoden. (Dazu ein aktueller Bericht in der Süddeutschen Zeitung).

Die therapeutische Hypnose (Psychotherapie mit Einsatz von Hypnose)  ist sanft, tiefgehend und bei richtiger Anwendung sicher.

Hypnotherapie basiert auf der Nutzung unserer natürlichen Fähigkeit zum Kontakt mit unserem Unbewussten durch Trance.

Das Ziel der Hypnotherapie ist die ganzheitliche Heilung des Menschen auf körperlicher und geistiger Ebene.

Eine Ebene der Hypnotherapie ist die Ansprache Ihres Unbewussten über den Körper (z.B. die Hände). Damit beginne ich in der Therapie immer. So kann ich schnell zentrale Fragen herausarbeiten und das Unbewusste kann so unmittelbar erfahren werden.

Hände_NEUTRAL

Das Unbewusste kann über die Hände befragt werden. Man kann es direkt ansprechen, um Informationen aus der eigenen Tiefe zu bekommen.

Hände_JA

Wenn die Hände zusammen gehen ist die Antwort des Unbewussten ein “Ja”.

Wenn die Hände auseinander gehen ist die Antwort des Unbewussten ein “Nein”.

Hände_NEIN

Mit einem speziellen Fragesystem (der sogenannten Existenzanalyse) kann man so schnell “vergrabene Informationen” aus der eigenen Tiefe gewinnen. Ob familiäre Belastungen bestehen, wo die Ursache für die Störung (zumeist Trauma, Überlastung oder ein Konflikt) liegt und vor allem, wie man das löst.

Eine andere Ebene der Hypnotherapie ist die der Bilder.

Wenn wir träumen, sehen wir Bilder, denn genau diese Bilder sind die Sprache unserer Seele. Die versteht das Bewusstsein nicht. Mit der Hypnotherapie lernen Sie schnell diese Sprache kennen und können Sie nach und nach selbstständig einsetzen, um eigene Ziele zu erreichen.

Wonderland_1000px

Bilder heilen, weil sie die Sprache unseres Unbewussten sind.

Es werden so Selbstheilungskräfte, die blockiert waren, wieder befreit. Das Mittel dafür ist die Hypnose, das Ziel dabei ist Heilung auf tiefster psychischer wie körperlicher Ebene. Denn häufig kommt man mit herkömmlichen therapeutischen Methoden nicht weiter, wenn das Problem tief im Unbewussten verankert ist.

Bei der modernen Hypnose ist man mit vollem Bewusstsein dabei und hat die Kontrolle über alles, was passiert. Das Unbewusste ist daran interessiert, dass wir uns als Menschen weiterentwickeln. Doch wir haben vieles in der Vergangenheit gelernt, was nicht mehr sinnvoll ist. Oft hält das Unbewusste an Altem fest, weil es keine Alternativen kennt oder diese vom Bewusstsein nicht zugelassen werden.

In der Hypnose „verhandelt“ man mit dem Unbewussten und versucht alte Blockaden loszulassen, um Neues zu ermöglichen. Glücklicherweise ist das Unbewusste an unserer Entwicklung so interessiert, dass auch scheinbar Unmögliches wieder geschehen kann.

Hypnose ist die Kunst, die Sprache des eigenen, tiefsten Inneren zu lernen.

Als Hypnotherapeut und Psychologe kenne ich die Funktionsweise des Unbewussten und helfe dabei, Ihre bewussten und unbewussten Prozesse wieder in Einklang zu bringen.

Hier hilft die Hypnotherapie, weil sie das Unbewusste direkt anspricht. Daher stammt auch das Motto meiner Praxis.

“Wenn es bewusst nicht mehr weiter geht” liegt die Lösung im Unbewussten. Ich kann Ihnen zeigen, wie Sie die Lösung selbst finden.