Hypnothek – Audiofiles & News

Die andere Psychotherapie ...

Hypnodrift – Selbsthypnose bei Schmerzen

Lieber Hörer und Leser,

hier findest du nun das angekündigte Beispiel für den Selbsthypnoseprozess mit dem Hypnodrift.

Die Beschreibung ist vor allem für Menschen, die nach einer Behandlung bei mir das Gelernte Zuhause umsetzen wollen.

Hier einige Anwendungsbeispiele (die ich mit dem Hypnodrift erfolgreich behandelt habe)

  • Nackenschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Zustand nach Unfall
  • Reizdarm
  • Kopfschmerzen
  • Wurzelkanalentzündung
  • chronisches Schmerzsyndrom
  • Migräne (mit Atemtechniken kombiniert)
  • Fibromyalgie
  • etc.

Das Vorgehen ist im Kern ganz einfach:

  1. Schmerz lokalisieren und bewerten: 0 (kein Schmerz) – 10 (extremer Schmerz)
  2. Symbol für den Schmerz finden, es ist nicht so wichtig, dass es Sinn macht
  3. Hand mit Ellenbogen aufstellen
  4. Zulassen solange die Hand runtergeht (nicht wegmachen! Es geht nur darum das sich etwas ändert)
  5. Atmen
  6. Schauen wie es jetzt ist, dann wieder mit 1. weitermachen

Einige Tips:

  • achte immer wieder darauf, dass du ganz zulässt
  • folge deiner Intuition
  • werde nicht zu mechanisch, schaue immer wieder neu
  • nimm dir Zeit
  • vertraue dir

Wie gesagt muss eine Schmerzbehandlung in einen größeren Rahmen eingebettet werden. Die Technik kann in 3 Stunden effizient in meiner Praxis erlernt werden. Selbstverständlich ist die ärztliche Abklärung vor raus gesetzt.

Hier nur der Podcast:

Vielen Dank und viel Erfolg damit

Euer Ingo